Wienerberger fördert kontinuierlich Nachwuchs

Deutschlandweites Azubitreffen im Koramic-Werk Straubing

Hannover / Straubing, 4./5. Oktober 2017 (PRG) – Schon traditionell treffen sich einmal jährlich die Auszubildenden von Wienerberger, einem bundesweit tätigen Unternehmen der Ziegelindustrie. Anliegen ist gegenseitiges Kennenlernen, intensiver Erfahrungsaustausch sowie Wissensvermittlung an einem Produktionsstandort. Zum zweiten Mal fand diese Veranstaltung im Werk Straubing statt, in dem hochwertige Tondachziegel der Marke Koramic von Wienerberger sowie technisches Zubehör hergestellt werden. Etwa 50 junge Leute aus allen drei Lehrjahren und ihre Ausbilder waren am 4. und 5. Oktober dort aus ganz Deutschland zu Gast. Wienerberger bildet in acht Berufen aus; in Straubing sind es Industriekeramiker/innen, Industriemechaniker/innen und Elektroniker/innen.

Um die Vielfalt der Tondachziegel sowie ihres abgestimmten Zubehörs zu vermitteln, wurde von den Auszubildenden eine Challenge absolviert. Hierzu traten Gruppen gegeneinander an und mussten sich einem Parcours aus Geschicklichkeits- und Wissenstest stellen. Beispielsweise musste ein Puzzle aus 28 Dachziegeln, die mit dem 3-D-Drucker hergestellt wurden, zusammengesetzt werden.

Herstellungsprozesse lernten die Azubis bei einer Werksführung kennen. Werksleiter Christoph Mayer erläuterte mit seiner Mannschaft dabei technologische Abläufe – von der Rohstoffgewinnung bis zur Auslieferung der Ziegelprodukte. Erste Produktionserfahrungen sammelten die jungen Leute bei der Herstellung eines eigenen Tonbilds, welches dann im Laborbrennofen als Souvenir des Treffens gebrannt wurde.

Über Wienerberger

Wienerberger ist seit 30 Jahren am deutschen Markt tätig. Bundesweit unterhält das Unternehmen 19 Werke. Dazu gehören elf Hintermauerziegelwerke, drei Vormauerziegel- und Pflasterklinkerwerke, vier Dachziegelwerke sowie ein Fassadenplattenwerk. Dort werden Produkte der Marken Poroton-Wandlösungen, Koramic-Dachlösungen, Terca-Fassadenlösungen sowie Argeton-Fassadensysteme, Penter-Pflasterklinker und Kamtec-Schornsteinsysteme hergestellt. Das Unternehmen hat in Deutschland circa 1 500 Mitarbeiter. Im Werk Straubing, das seit 2006 zu Wienerberger gehört, arbeiten mehr als 130 Mitarbeiter.