Topthema Windsogsicherung

Es stürmt häufiger und intensiver: Der Fachaufsatz "Stürmische Zeiten" erläutert, was Verarbeiter bei der Windsogsicherung beachten müssen.

Ungeachtet der Analyse von meteorologischen Zusammenhängen ist mittlerweile erwiesen, dass Stürme in Mitteleuropa an Anzahl und Intensität zugenommen haben; wissenschaftlich gestützte Prognosen sagen, dass sie auch weiterhin zunehmen werden. Ein Ergebnis ist, dass die Versicherungswirtschaft nicht mehr wie bisher ihre Analysen der Schadensrisiken ausschließlich auf die Basis von statistischen Auswertungen der letzten zwanzig Jahre stellt. Zukunftsszenarien werden zusätzlich erstellt, um den stark zunehmenden Schadensaufwand abfangen zu können. Bereits jetzt sind die Kosten zur Erhebung von Sturmschäden höher als die Erdbebenschäden.

Fachregeln werden angepasst

Die neue Windlastnorm DIN 1055-4 wird für die Fachregeln Veränderungen im Bereich der Windsogsicherung von Dachziegeln und Dachsteinen bringen. Lesen Sie im Fachaufsatz "Stürmische Zeiten", den Ihnen Koramic zum kostenlosen Download zur Verfügung stellt, worauf Sie bereits jetzt achten müssen und welche Chancen sich für das Dachdeckerhandwerk ergeben können.