Koramic-Unterdachplaner - In fünf Schritten zum Ergebnis

• Einziges interaktives Servicetool für Unterdachplanung • Fachregelkonforme Lösung für jedes Steildach • Schnell und einfach zu bedienen

Hannover, Juli 2017 – Steildachkonstruktionen sind in den letzten Jahren deutlich anspruchsvoller und aufwändiger geworden. Besonders, da immer mehr Bauherren den Dachraum als zusätzliche Wohnfläche entdecken. Die Dachneigung wird in vielen Fällen sehr gering geplant, um die Raumhöhe optimal nutzen zu können. Welche Maßnahmen dann für ein funktionssicheres und fachregelkonformes Unterdach notwendig sind, schätzen Deutschlands Dachhandwerker jedoch häufig zu gering, manchmal sogar zu hoch ein.

Keine komplizierten Tabellen mehr

Aufgrund der zahlreichen zu berücksichtigen Faktoren ist das Thema Unterdachplanung äußerst komplex und überaus anspruchsvoll. Bis dato hatte der Verarbeiter die Möglichkeit, sich mit Hilfe umfassender Tabellen, die alle gängigen Hersteller zur Verfügung stellen, „seine“ Unterdachplanung zu erschließen. Diese mühsame Vorgehensweise ist nun nicht mehr nötig: Der Verarbeiter gibt die maßgeblichen Parameter in das interaktive Wienerberger Berechnungstool ein, die Dachplanung wird digital berechnet und ihm kostenlos zur Verfügung gestellt.

Anwenderfreundliche Handhabung

In nur fünf Schritten liefert das bisher einzige Servicetool dieser Art fachregelkonforme und sichere Lösungsvorschläge für das Unterdach. Ob nun Unterspannung, Unterdeckung oder Unterdach erforderlich ist, das hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab. Und die werden dank des neuen Unterdachplaners Schritt für Schritt abgefragt. Bildliche und textliche Hilfestellungen unterstützen bei der Eingabe der notwendigen Daten. Das auf http://wienerberger.de/service/toolbox verfügbare, kostenlose Online-Tool ist daher schnell und einfach zu bedienen und gleichzeitig so individuell, dass es fach- und regelgerechte Maßnahmen für jedes Steildach an jedem Ort in Deutschland ermittelt.

Regelkonforme Lösungen

Neben Dachneigung, geplanter Nutzung und verwendeter Koramic-Tondachziegeldeckung werden auch die Postleitzahl sowie die örtlichen Rahmenbedingungen abgefragt. Wahlweise kann man sich den Lösungsvorschlag nach den Vorgaben der Fachregeln des ZVDH oder den Herstellerangaben und -Verlegerichtlinien be-rechnen lassen. Am Ende wird dem Nutzer nicht nur die für das Objekt ermittelte Maßnahme vorgestellt, sondern auch alle dafür notwendigen Unterdachprodukte samt Zubehör aus dem Koramic-Programm. Die Berechnungshilfe kann eine individuelle, verbindliche Planung, welche die Besonderheiten des jeweiligen Einzelfalls berücksichtigt, selbstverständlich nicht ersetzen.