Allgemeine technische Beschreibung

Technische Beschreibung

Das Fassadensystem Argeton besteht aus keramischen Fassadenplatten und einer systemgebundenen Unterkonstruktion aus Aluminium. Die im Strangpressverfahren hergestellten Fassadenelemente werden nach dem Brennvorgang quer zur Ziehrichtung auf Länge geschnitten, sie besitzen gemäß bauaufsichtlicher Zulassung eine hohe statische Festigkeit und sind sowohl witterungs- als auch frostbeständig.  
 
Zwei unterschiedliche Unterkonstruktionen stehen für die Montage zur Verfügung, deren Verankerung an der tragenden Wand projektweise nachzuweisen ist:

Vertikale Unterkonstruktion

Die Ziegelplatten werden mittels Aluminium-Halter auf wahlweise vorgelochten T-Profilen befestigt, welche über Wandkonsolen am Gebäude verankert werden.

Horizontale Unterkonstruktion

Die Ziegel werden mittels Aluminium-Klammern auf horizontalen Tragschienen befestigt. Die Tragschienen werden über vertikale Winkelprofile und Wandkonsolen an der tragenden Wand verankert.

In den senkrechten Fugen werden bei beiden Systemen Fugenprofile angeordnet. Diese verhindern das seitliche Verschieben der Fassadenplatten und sorgen durch Klemmwirkung auch bei stärksten Windbeanspruchungen für einen festen Sitz der Platten und verhindern zudem das Eindringen von Niederschlagswasser.

Verwandte Artikel