Mit Pflasterklinkern den öffentlichen Raum zukunftsfähig gestalten

• Nachhaltige und strapazierfähige Freiflächen mit Penter-Pflasterklinker von Wienerberger • 170 Farben und Formate für überzeugende ästhetische Lösungen • Für neue Mobilitätskonzepte und verändertes Freizeitverhalten gerüstet sein

Hannover, Januar 2015 (PRG) – Öffentliche Plätze, Fußgängerzonen, Uferpromenaden, Spielplätze und Parks erfahren einen wachsenden Stellenwert für die Lebensqualität in den Städten. Kommunalpolitiker und Investoren setzen in Zeiten der verstärkten Urbanisierung seit Längerem auf die positiven Impulse attraktiver Außenräume in den Quartieren. Sie sind nicht nur Begegnungsstätte aller Altersklassen, Freizeiteinrichtungen oder zuweilen sogar touristische Magnete; sie markieren auch signifikant städtebauliche Qualitäten und verbessern bei einer guten Mischung mit Grün das Mikroklima. Außerdem tragen sie veränderten Lebensweisen wie dem Verzicht aufs Auto, dem Umstieg aufs Rad oder neuen altersgersgerechten Freizeitaktivitäten Rechnung. Besonderes Augenmerk gilt in vielen Kommunen der Aufwertung von „Problemvierteln“ oder den neuen Aufgabenstellungen durch die demografische Entwicklung. Neben Landschaftsarchitekten und Städteplanern beschäftigen sich deshalb zum Beispiel auch Soziologen, Kinder- und Jugendforscher, Sportwissenschaftler, Sicherheitsexperten und Gerontologen mit Anforderungen an die der Gestaltung von Außenbereichen.

Funktional überzeugend

Nicht nur optisch spielt das Belagmaterial der Freiflächen eine große Rolle. Passend zur Umgebungsbebauung muss es darüber hinaus den jeweiligen funktionalen Aspekten entsprechen, strapazierfähig, langlebig und frostsicher sein. Pflasterklinker aus dem Penter-Programm von Wienerberger genügen diesen Anforderungen in besonderer Weise. Der gebrannte Ton überzeugt durch höchste Belastbarkeit, Unempfindlichkeit gegen äußere Einflüsse und lebenslange Farbechtheit. Trittsicherheit kommt besonders in der kalten Jahreszeit hohe Aufmerksamkeit zu. Alle Pflasterklinker von Wienerberger erreichen nach DIN EN 1344 die höchste Rutschwiderstandsklasse U3. Damit bieten sie vor allem bei Schnee, Eis oder nassem Herbstlaub einen sicheren Stand. Der wachsenden Nachfrage nach besonders rutschfesten Oberflächen kommt Wienerberger seit einigen Jahren erfolgreich mit Sonderanfertigungen in der Qualität extra rau nach. Bei der Produktion wird eine besonders aufgeraute Oberfläche erzielt, die eine Steigerung des SRT-Wertes (Skid Resistance Tester) um weitere 25 Prozent möglich macht. Das prädestiniert dieses Belagmaterial für einen Einsatz im Außenraum von Senioreneinrichtungen, Pflegeheimen oder altersgerechten Neubauten.

Zeitgemäße Wohn- und Lebensqualität

Durch Farb- oder Materialmix können weitere Akzente gesetzt werden. Erfolgreich in den Markt eingeführt wurden der Formatmix Rotblaubunt und Titan in Braunanthrazit in drei verschiedenen Formaten, die in einer Fläche kombinierbar sind. Die bestellte Menge wird formatrein auf Paletten angeliefert und ermöglicht so eine sichere und wirtschaftliche Verlegung. Immer mehr Kommunen, Gemeinden oder private Investoren wählen dazu auch eine passende Stadtmöblierung mit Leuchten, Bänken, Papierkörben, Fahrradständern oder Spielgeräten, die die Umsetzung eines Gesamtkonzeptes spiegeln. Dadurch werden öffentliche Plätze und Zonen zu wirklichen Begegnungsstätten für Alt und Jung. In Zeiten stärkerer Urbanisierung eine wichtige Rahmenbedingung, um eine zeitgemäße Wohn- und Lebensqualität zu bieten.