Fachvorträge der Wienerberger Mauerwerkstage 2017

Wienerberger Mauerwerkstage 2017 in Hamburg
• Nachstehend alle Fachvorträge der Mauerwerkstage 2017 ab sofort auch für die gesamte Fachwelt zur Ansicht •

Mit den Mauerwerkstagen haben wir eine Veranstaltungsreihe mit Fachvorträgen geschaffen, die von Planern und Architekten geschätzt wird. Einmal im Jahr nehmen hochkarätige Referenten Stellung zu aktuellen Themen der Baubranche und informieren über neueste Entwicklungen. Daneben bietet die Veranstaltung genügend Raum für zwanglose Fachgespräche unter Kollegen sowie technische Informationen ausgewählter Aussteller.

Wir haben Sie zu den Mauerwerkstagen 2017 in attraktiven Locations acht deutscher Großstädte herzlich eingeladen und uns über zahlreiche Teilnehmer gefreut.
Schwerpunkte der Veranstaltung waren die Weiterentwicklung der EnEV zum Niedrigstenergiehaus-Standard, der Einfluss des Klimawandels auf vorausschauende Bauplanung, Herausforderungen und Chancen von BIM im Bauwesen und aktuelle Erfahrungen mit dem Eurocode 6.

Zusammenfassung Wienerberger Mauerwerkstage 2017

Themen und Referenten Wienerberger Mauerwerkstage 2017

 Vormittag

EnEV / EnEG und EEWärmeG – Schritt für Schritt zum Niedrigstenergiehaus
- Überblick aktueller normativer und gesetzlicher Weiterentwicklungen zum   baulichen Wärmeschutz.
- Neuerungen der Wärmebrückenthematik nach Beiblatt 2 der DIN 4108.
- Detaillösungen für robustes Wärmedämmkonzept in Ziegelbauweise.
- Sinnvolle Verknüpfungen mit technischer Gebäudeausstattung.
Dipl.-Ing. Architekt Stefan Horschler
Büro für Bauphysik, Hannover

 Architekten

Bauen mit dem Klimawandel
- Angepasstes Bauen an höhere Temperaturen bei sommerlichen und winterlichen  Wärmeschutz
- Nutzung von Speichermassen.
- Vergleichende Gebäudesimulation in der Massiv- bzw. Leichtbauweise.
Dipl.-Phys. Ing. Andreas Lahme, VDI
alware- Ingenieurbüro für Bauphysik und Gebäudesimulationen, Braunschweig
Beyond green – Nachhaltigkeitszertifizierung im deutschen Bauwesen
- Betrachtungen zum Lebenszyklus von Bauwerken im Hinblick auf Mess- und Vergleichbarkeit.
- Transparente Qualitätsmerkmale durch Deutsches Gütesiegel „Nachhaltiges Bauen“.
Dr.-Ing. Sebastian Pohl,
LCEE Life Cycle Engineering Experts,Darmstadt

 Tragwerksplaner

Mauerwerksnorm Eurocode 6 in der Praxis
- Praktische Tipps und Beispiele zur Berechnung wirtschaftlicher Konstruktionen in massiver Ziegelbauweise inkl. Heißbemessung. 
- Aufweitung des vereinfachten Bemessungsverfahrens nach EC 6/DIN EN 1996-3 durch Nutzung „stiller Ressourcen“ aus dem genaueren Verfahren. Vorstellung eines eigens für diese Fälle entwickelten Tools.
Univ. Prof. Dr.-Ing. Carl Alexander Graubner, Institut für Massivabu der TU Darmstadt
Brandschutzkonzepte nach neuer MBO – Sichere Lösungen mit Ziegelmauerwerk:
- Optimaler baulicher Brandschutz durch Wahl „richtiger“ Bauprodukte und deren sachgerechte Ausführung.
- Vorstellung aktueller Normen und Bauordnungen sowie gängiger Prüfverfahren für Wandkonstruktionen.
- Hinweise zur brandtechnischen Bemessung und praktische Tipps für Mauerwerk und Bauteilanschlüsse .
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Jochen Zehfuß, altern. Dipl.-Ing. Torsten Mittmann, Dipl.-Ing. Herdis Kipry, iBMB der TU Braunschweig

 Nachmittag

Die BIM-Methode - Was Bauplaner wissen sollten
- Kompaktes Hintergrundwissen zu Building Information Modeling (BIM) sowie Kompetenzaufbau zur Bewertung eigener Chancen und Risiken mit dieser Methode.
- Veränderung von Planungsprozessen und Steigerung der Wirtschaftlichkeit von Projekten durch BIM.
Dr.-Ing. Thomas Liebich, altern. Dr.-Ing. Matthias Weise, Dr. techn. Sergej Muhič, AEC3 Deutschland GmbH, München
„Wohnen für alle“ – Konzepte für leistbaren Wohnraum
- Systematische und praxisnahe Betrachtungen anhand eines Typengebäudes im Hinblick auf Planung, Umsetzung und Bezug sowie zu den ersten Erfahrungen des „Kieler Modells“. 
- Optimale Bauweise durch sachliche Abwägung von Wirtschaftlichkeit, Einsetzbarkeit und Verfügbarkeit im Fokus der Nachhaltigkeit und steigender energetischer Anforderungen.
Dipl.-Ing. Architekt Dietmar Walberg, altern. Dipl.-Ing. Arch. Thorsten Schulze, Dipl.-Ing. Arch. Oliver Brosius, Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen in Kiel e.V.